alle bälle sehen gleich aus, aber sie erfüllen die gleichen?

Um den richtigen Ball für Sie zu finden, geht es um Spin, Gefühl, Distanz und Preis. Genau wie Golfschläger müssen Golfbälle zum Golfer passen, und wie bei Keulen müssen Sie den Golfball, der am besten zu Ihrem spezifischen Schwung und Spielstil passt, kombinieren Golfbälle, obwohl nicht billig, sind erschwinglich genug, um ein gewisses Maß an Experimenten zu ermöglichen. Sie sollten verschiedene Marken und Arten von Bällen versuchen, bevor Sie sich auf one.Distance und SpinToday's Golfball setzen, um die 2 grundlegenden Faktoren von Abstand und Drehung zu korrigieren. Die Flugbahn (Startwinkel), stellt die Entfernung zur Verfügung, und der Drehimpuls liefert bessere Kontrolle von der Golfball.Launch oder Trajektoriewinkel wird zuerst vom Fahrer bestimmt, und dann als nächstes vom Golfball. Wenn Sie den Ball bereits lang und genau fahren, ist vielleicht der Drall und das Gefühl des Balls um das Grün wichtiger. Einige Oberseite Golfer passen den Golfball, vom Spin und Gefühl eines Balls um das Grün, zurück zum Fahrer. Andere werden von der Entfernung mit einem Fahrer hinunter zum Keil gehen. Es gibt Verfolgungsvorrichtungen, die von Fachleuten und Ballherstellern verwendet werden, die den Flug und den Startwinkel des Balls verfolgen. Je höher der COR-Wert eines Balls ist, desto höher ist die Geschwindigkeit, die er gibt, aber mit einem viel geringeren Ballgefühl Also, was sollten Sie suchen, um mehr Abstand durch einen besseren Startwinkel zu bekommen? Wenn Sie eine niedrige Handgeschwindigkeit haben, dann würde ein Ball, der viel Spin hat, mehr optimalen Auftrieb geben, also mehr Abstand. Umgekehrt, a. höhere Handgeschwindigkeit wäre besser bei einem niedrigen Spin. Natürlich ist ein Nachteil des höheren Spinballs, dass wenn Sie es falsch schlagen, dann werden Sie auch den Ball mehr Seitendrehung anziehen und der Ball könnte weiter nach rechts gehen oder links von der Mitte! FeelIt ist der Kern, der die Kompression und die Härte oder Weichheit des Balls bestimmt. Die äußere Hülle bestimmt die Haltbarkeit und den Spin. Die alten Balatakugeln gaben viel Spin und ein gutes Gefühl, waren aber weniger gut für Ballflug oder Haltbarkeit. Der Top-Flite Strata Golfball, der Mitte der 1990er eingeführt wurde, produzierte der erste 3-teilige Ball .. Es wurde ein hochdrehender, weichfühlender Tour Balata Balltyp mit dem niedrig drehenden, lang fliegenden und langlebigen Pinnacle oder Distanzball verschmolzen. Dieser bemerkenswerte dreiteilige Ball war in der Tat , zwei Bälle in einem: Es war ein Ball mit langer Flugzeit und geringer Balldrehung vom Abschlag und ein hochdrehender Steuerball von den Eisen. Sie erreichten dies, indem sie eine weiche Polyurethan-Abdeckung auf einem praktisch Top-Flite-System hinzufügten Distanzball und dann eine dünne mittlere oder Mantelschicht, die den bereits großen und festen Gummikern des Balls ummantelte. Einige Jahre später, Bälle wie Titleist ProVI, Maxflis M3 Tour, Callaways Regel 35, Nike's TA2 (sowohl Long und Spin Modelle), und andere, darunter neue Bälle von Strata, verbesserten den ursprünglichen Durchbruch von Strata Durch die Verbesserung der Haltbarkeit ihrer Urethan-Außenabdeckungen und ihrer dünneren und festeren Konstruktion für zusätzliche Distanz. Gleichzeitig ermöglichten Fortschritte in Gummisystemen Ballherstellern, Kerne zu entwickeln, die energischer oder "schneller" waren, für noch mehr Abstand bei Schüssen schlagen Sie mit den längeren Keulen, während Sie ein nettes weiches Gefühl beibehalten. Tourbälle heute, können gute Entfernung, Haltbarkeit und Drehbeschleunigung, aber zu einem Preis zur Verfügung stellen. Was ist das Beste für Sie? Wenn Sie eine hohe Handgeschwindigkeit haben, dann ist ein höherer Kompressionsball, wie ein "DT" Ball, vielleicht besser. Bei einer langsameren Handgeschwindigkeit würde wahrscheinlich ein niedrigerer Kompressionsball wie die Maxfli-Nudel passen. (Ich bin kein Vertreter eines der beiden Hersteller von Golfbällen). Der Hersteller kann heute einen Ball mit einem großen Gummikern machen, der sich weich anfühlt wie die niedrigen Kompressionskugeln der vergangenen Jahre, aber weit mit einer hohen Ballgeschwindigkeit fliegt wie die alten hochkomprimierten Bälle. Deshalb ist es jetzt klug, zu lesen, was es auf der Schachtel sagt, und sie auszuprobieren. Sie werden erstaunt sein, wie unterschiedlich die Bälle reagieren.PreisTour-Golfbälle sind immer noch die Besten, aber sie müssen einen hohen Preis zahlen.Vielleicht ist ein glückliches Medium die mittlere Preisklasse, die gute Spin- oder Distanzeigenschaften bietet, ohne dafür bezahlen zu müssen durch die Nase. Plus, wenn Sie diese Golfbälle verlieren, dann müssen Sie vielleicht nicht so lange nach ihnen suchen. Seien Sie ehrlich mit sich selbst, was ist das Ideal für Sie, ist es Abstand oder Gefühl, oder ein glückliches Medium überall. Viel Glück in deinem Ballbeschlag. Bill Ritchie betreibt eine Website http://www.thegolfprofessor.com/, die sich auf die Bereitstellung von großartigen Golf-Tipps konzentriert, von den Grundlagen bis hin zu detaillierten Tipps und Übungsübungen, um das Golfspiel zu verbessern und zu genießen, sowie Themen zu Regeln, Fitness, Ernährung, schräge Lügen, schlechtes Wetter, Geschichte und Golfartikel. Sie können diesen Artikel gerne online nachdrucken, solange er vollständig und unverändert bleibt, einschließlich der Info "Über den Autor" am Ende.